Warum ist der Himmel blau?


Die Luft über der Erde besteht aus vielen Teilchen. Auch Wasserdampf, Staubteilchen und ganz feine Wassertröpfchen sind in der Luft. Geht ein Strahl Sonnenlicht durch die Lufthülle der Erde, so wird das Licht gestreut . Die unsichtbaren kleinen Teilchen, die in der Luft sind, werfen das blaue Licht zurück.

Manchmal werden auch andere Farben gestreut, dann sehen wir weiße Wolken oder rosarot, orange und auch manchmal türkis und violett. Geht ein Lichtstrahl von der Sonne durch die Lufthülle an der Erde vorbei, so wird das blaue Licht in Richtung Erde gestreut und wir sehen am Himmel das blaue Licht.
Man kann eine einfachen Versuch machen, um zu sehen, daß winzige Teilchen die blauen Lichtwellen streuen.: Man gießt einige Tropfen Milch in ein durchsichtiges mit Wasser gefülltes Glas. Dieses milchige Wasser ähnelt der Luft über der Erde mit ihrem Wasserdampf und Staub. In einem verdunkelten Raum hält man nun eine Taschenlampe zwei bis fünf Zentimeter vom Glas entfernt und läßt ihr Licht seitlich auf das Glas fallen. Das Wasser sieht blau aus! Die Teilchen der Milch im Wasser haben die blauen Lichtstrahlen im Licht der Taschenlampe genauso gestreut wie die Luftmoleküle, Staubteilchen und Wassertröpfchen die von der Sonne kommenden blauen Lichtstrahlen.

 (noch mehr kluge Dinge über "Licht und Farben" kann man im "Was ist was? Band Nr.17 nachlesen.
  oder auch bei Nano nachschauen...)